Wie Sie einen hochwertigen Safe für Ihr Zuhause wählen

Wie Sie einen hochwertigen Safe für Ihr Zuhause wählen

Die Wahl eines Tresors ist eine leichte Aufgabe, wenn eine Reihe von Details berücksichtigt wird. Details wie der Verwendungszweck, die am besten geeignete Größe oder der Preis, den Sie ausgeben wollen oder können, sind der Schlüssel für die Entscheidung, welcher Tresor am besten für unsere Bedürfnisse geeignet ist.

Wenn Sie schwer zu ersetzende Gegenstände wie Familienfotos, offizielle Dokumente, Pässe oder kleine Wertgegenstände schützen und gleichzeitig vorrätig halten wollen, könnte ein Safe eine relativ kostengünstige und leicht zu bedienende Lösung sein.

Wofür werde ich meinen Tresor verwenden?

Die meisten Haustresore sind so konzipiert, dass ihr Inhalt vor Diebstahl, Feuer oder beidem geschützt ist. Einige bieten auch einen gewissen Widerstand gegen Feuchtigkeit und Überflutung und sind nicht sehr häufig.

Es gibt viele unabhängige Prüfstellen, die sowohl die Widerstandsfähigkeit gegen gewaltsames Öffnen des Kastens als auch die Feuerbeständigkeit bescheinigen, je nachdem, welche Objekte Sie schützen möchten. Dies sind einige der Merkmale dieser Tests.

Schutz gegen Diebstahl

Haushaltskassen durchlaufen in der Regel keine Zertifizierungsprozesse wie die zugelassenen Kassen, die im professionellen Bereich, wie z.B. in Juweliergeschäften, Tankstellen, Lotterieverwaltungen, Banken usw., eingesetzt werden und die von der Klasse I bis zu Klassen über IX für Bereiche, die maximale Sicherheit erfordern, reichen.

Feuerbeständigkeit

Neben Raubüberfällen ist Feuer die andere häufigste Sorge der meisten sicheren Käufer, aber ist Feuer eine echte Gefahr?

Die U.S. National Fire Protection Association (NFPA) sagt, dass im Laufe eines Lebens eine von vier Chancen besteht, einen Hausbrand zu erleiden, der groß genug ist, um einen Anruf bei der Feuerwehr zu rechtfertigen.

Es gibt verschiedene Arten von feuerfesten Boxen, je nachdem, welche Art von Material sie schützen sollen und wie lange sie halten können, ohne dass ihr Inneres eine bestimmte Temperatur überschreitet.

Wasserbeständigkeit

Der Schutz des Wassers ist zwar noch nicht weit verbreitet, aber er ist tendenziell ein zusätzliches Merkmal einiger üblicher Feuerkästen oder Tresore.
Bei Tests werden diese Tresore unter Wasser getaucht, um die Auswirkungen einer Überschwemmung oder eines gebrochenen Wasserrohrs zu simulieren und um zu prüfen, ob der Kasten vollkommen wasserdicht ist und die darin befindlichen Gegenstände schützen kann.

Verwahrung der Waffen

Für die Verwahrung von Schusswaffen gibt es eine spezielle Art von Tresoren, die speziell für diesen Zweck vorgesehen sind.

Laut Gesetz ist es notwendig, Waffen in zugelassenen Büchsenmachern der Klasse I oder III zu lagern. Büchsenmacher der Klasse I sind für die Verwahrung von Langwaffen, gezogenen Waffen und gebrauchten Waffen für den Privatgebrauch angegeben. Büchsenmacher der Klasse III sind für die Verwahrung von Kurzwaffen mit einer F-Lizenz für den privaten Gebrauch und als Büchsenmacher für Sicherheitsfirmen angegeben.

Arten von Tresoren

Es gibt viele Arten von Tresoren und Möglichkeiten, sie zu klassifizieren, aber wir können sie nach der Form ihrer Installation oder ihrem endgültigen Standort in überlappenden Kästen unterscheiden, die in die Wand oder den Boden eingelassen und getarnt werden und es schaffen, unbemerkt zu bleiben.

Wenn wir auf ihre Nützlichkeit achten, können wir sie klassifizieren als:

  • Sicherheitssafes für die Aufbewahrung und Sicherung von Wertgegenständen, Bargeld und wichtigen Dokumenten.
  • Schachteln mit einem Schlitz oder Trichter, in den man Geld, Umschläge oder andere kleine Elemente einführen kann, ohne die Schachtel öffnen zu müssen.
  • Sammelboxen, ähnlich wie die vorherigen, aber mit einem spezifischeren Design, um täglich größere Geldmengen aufzubewahren.
  • Caudalitas, kleine Sicherheitsboxen zur Aufbewahrung von Bargeld.
  • Schachteln für die Aufbewahrung von Schlüsseln.
  • Sicherheitsboxen für Computer- und Videorecordergeräte, die eine korrekte Belüftung der Geräte ermöglichen.
  • Feuerfeste Boxen zum Schutz von Gegenständen aller Art vor möglichen Bränden.
  • Waffenkisten für die Aufbewahrung aller Arten von Schusswaffen.
  • Tragbare Sicherheitsboxen.

Zu berücksichtigende Erwägungen

Die Größe

Eine einfache Möglichkeit, die Größe des Tresors zu bestimmen, den Sie möglicherweise benötigen, besteht darin, das zu stapeln, was Sie hineinlegen wollen, und die ungefähren Abmessungen des Sets zu messen.

Ein ziemlich übliches Fassungsvermögen für die Wohnung beträgt 20 bis 40 Liter, in dem die gängigsten Gegenstände und Dokumente leicht verstaut werden können.

Das Schließsystem

Es ist wichtig zu beurteilen, welches Schließsystem für unsere Bedürfnisse am besten geeignet ist, je nach der Häufigkeit der Benutzung, der notwendigen Zuverlässigkeit oder dem erforderlichen Sicherheitsgrad.

Der Preis

Der Preis von Tresoren ist eng mit dem Grad ihrer Sicherheit und Qualität verbunden. Die Ausgabe eines beträchtlichen Geldbetrags für einen Tresor sollte als eine Investition betrachtet werden, die sich langfristig auf die Sicherheit unserer Wertgegenstände auswirkt.

Wo Sie Ihren Safe einbauen sollten?

Der beste Ort für den Einbau Ihres Tresors hängt von der Gestaltung und dem Grundriss Ihres Hauses ab, aber es gibt einige allgemeine Empfehlungen, die es zu berücksichtigen gilt.

Das Hauptschlafzimmer ist normalerweise der erste Ort, an dem Diebe anhalten, so dass es nicht der beste Ort für die Installation Ihres Safes ist.

Der Keller, der isolierter gelegen ist, könnte aus Sicht des Brandschutzes ein guter Ort sein; wenn Ihr Haus jedoch in einem überschwemmungsgefährdeten Gebiet liegt, ist der Keller möglicherweise nicht die beste Wahl, da die Kisten leicht beschädigt werden können, wenn sie nicht feuchtigkeits- und wasserbeständig sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *