5 schnelle Tipps zur Verbesserung der Sicherheit Ihres Hauses

5 schnelle Tipps zur Verbesserung der Sicherheit Ihres Hauses

Der Schutz Ihrer Familie und Ihres Eigentums ist oft das Hauptanliegen, wenn Sie ein Haus besitzen. Die gute Nachricht ist, dass es einige einfache Schritte gibt, die Sie unternehmen können, um die Sicherheit Ihres Hauses zu verbessern und das Einbruchsrisiko zu verringern. Hier sind einige einfache Tipps, die dazu beitragen können, Ihre Sicherheit und Ihren allgemeinen Seelenfrieden zu verbessern:

1. Garten für Sicherheit

Die Landschaftsgestaltung kann dazu beitragen, Ihr Haus zu verschönern, aber sie kann auch dazu beitragen, Sie vor Eindringlingen zu schützen. Zum Beispiel kann das Anpflanzen von dornigen Sträuchern unter Fenstern einen Einbruchsversuch abschrecken. Sträucher in der Nähe von Fenstern und Türen sollten beschnitten werden, da vernachlässigte Pflanzen laut Angie’s List ein Versteck für Einbrecher bieten können. Darüber hinaus kann die Installation von dekorativer Beleuchtung, einschließlich bewegungsaktivierter Leuchten auf Ihrem Grundstück, abschreckend wirken.

2. Paketdiebe stoppen

Online-Shopping hat seine Vorteile, aber Türlieferungen können für Diebe eine Versuchung sein. Consumer Reports schlägt vor, in Sicherheitsfragen mit Kurierunternehmen zusammenzuarbeiten, bei der Lieferung eine Textnachricht anzufordern, eine Unterschrift zu verlangen oder einfach zu verlangen, dass Pakete an einem weniger auffälligen Ort hinterlassen werden. Eine weitere Möglichkeit ist laut Consumer Reports die Installation von Sicherheitskameras in der Umgebung des Hauses, um die Aktivitäten zu überwachen.

3. Halten Sie Wertsachen versteckt

Wenn ein Passant in Ihre Wohnung hineinsehen und eine sofortige Bestandsaufnahme Ihrer Wertsachen machen kann, dann kann dies auch ein Krimineller tun, warnt das Insurance Information Institute. Die Organisation schlägt vor, Ihre Möbel so umzustellen, dass sie von der Tür oder einem Fenster weniger sichtbar sind. Dies gilt auch für Autoschlüssel, die in vielen Wohnungen oft auf einem Regal liegen oder an einem Haken in der Nähe einer Türöffnung aufgehängt werden. Consumer Reports empfiehlt, diese in einem Schrank oder in einer Schublade aufzubewahren, damit sie nicht sichtbar sind.

4. Verstärken Sie die Einstiegspunkte

Die III schlägt vor, Außentüren aus Metall oder Massivholz zu haben, die mindestens 1 3/4 Zoll dick sind. Fenster können mit Schlössern oder einbruchhemmendem Glas geschützt werden. Wenn Ihr Haus Fenster oder Glasschiebetüren hat, sollten Sie diese mit einer Metallstange verstärken, sagt der III. Ein Sicherheitsalarm ist natürlich auch nützlich. Die III. empfiehlt einen Alarm, der einen externen Dienst alarmiert, wenn das System durchbrochen wird.

5. Sichere Verhaltensweisen annehmen

Auch Ihre persönlichen Gewohnheiten können eine Rolle für die innere Sicherheit spielen. Die III ermutigt Hausbesitzer, sich daran zu gewöhnen, ihre Türen und Fenster zu verschließen und die Alarmanlage auszulösen, wenn sie ihr Haus verlassen. Wenn Sie für eine Weile weggehen, schlägt die III vor, dass Ihr Zuhause wie bewohnt aussieht: Lassen Sie die Jalousien in ihrer üblichen Position, planen Sie, Post- und andere Lieferungen aufzuschieben, und verwenden Sie in verschiedenen Bereichen des Hauses Lichttimer (intelligente Hausgeräte können bei dieser Aufgabe helfen). Ein weiterer Tipp aus III: Nehmen Sie die Schlüssel aus dem Haus, wenn Sie sie mit einem Parkwächter abgeben. Der Grund dafür ist, dass technisch versierte Diebe Ihren Hausschlüssel nachmachen können, indem sie einfach ein Foto davon machen.

Praktiken wie diese können dazu beitragen, dass Ihr Zuhause kein leichtes Ziel ist und Ihre Familie, Ihr Zuhause und Ihr Hab und Gut vor Schaden bewahrt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *